Die zentrale Lage Bad Berkas ist ideal als Ausgangspunkt für Ausflüge
in die interessantesten und kulturträchtigsten Städte Thüringens.

 

Weimar - europäische Kulturhauptstadt 1999 - 12 km entfernt
Erfurt -  Thüringens Landeshauptstadt - 20 km
Apolda - Kreisstadt des Weimarer Landes
Jena - Stadt der Universität und Wissenschaften
Rudolstadt mit der Heidecksburg
Saalfeld und seine Feengrotten

 

Die unmittelbare Umgebung von Bad Berka will zu Fuß oder mit dem Fahrrad erschlossen werden, damit  man einen unmittelbaren Eindruck von der Schönheit sowie den historischen, botanischen und geologischen Besonderheiten dieser einzigartigen Landschaft erhält.


Tannroda

Thüringer Korbmachermuseum
Thüringer Korbmachermuseum

Entlang des Ilmrad-Wanderweges grüßt in südlicher Richtung Tannroda mit seinem dicken alten Bergfried, Burgruine und Schloss.  Das Thüringer Korbmachermuseum erinnert an die Tradition des Thüringer Korbmacherhandwerks, das im mittleren Ilmtal weit verbreitet war.


Rittergut München mit Thüringer Streichelzoo

Alpakas im Rittergut München
Alpakas im Rittergut München

Ein beliebtes Ziel für Wanderer, Urlauber, Familien oder Radfahrer ist das Rittergut München zwischen Bad Berka und Tannroda. Neben stilvoller Gastlichkeit in rustikal-gemütlicher Atmosphäre, Gästezimmern und Familienappartements lockt die Besucher im Außengelände der Streichelzoo Thüringen. Dort sind Alpakas mit ihrem kuschelweichen Fell ebenso zu Hause wie Walliser Schwarznasenschafe, Minischweine, Kaninchen, Haflinger oder Hunde. Die Alpakazucht auf dem Rittergut ist eine Besonderheit. Während diese sog. "Delphine des Landes" das Nationalheiligtum der Völker Südamerikas sind, werden sie in Europa erst seit wenigen Jahren heimisch.

 

Kuschelweiches aus der Wolle der Alpakas und kleine Souvenirs als Erinnerung an einen unvergesslichen Besuch im Rittergut München hält der hauseigene Hofladen bereit, dazu deftige Spezialitäten, frisch geschlachtete Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung und frische Landeier von freilaufenden Hühnern.

 


Kranichfeld

Oberschloss Kranichfeld
Oberschloss Kranichfeld

Hoch über den Ufern der Ilm thronen zu beiden Seiten Kranichfelds zwei große Burgen -  die Niederburg und das Oberschloss. Das Baumbachhaus erinnert mit einer Ausstellung an den 1840 in Kranichfeld geborenen Dichter Rudolf Baumbach (u.a. "Hoch auf dem gelben Wagen"). 

 


Freilichtmuseum Hohenfelden

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden
Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden

Empfehlenswert ist ein Besuch im Dorf und im Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden. Stattliche historische Bauernhöfe mit kompletter Einrichtung, alte Werkstätten und Scheunen - insgesamt 30 historische Gebäude aus vier Jahrhunderten - vermitteln lebendige Vergangenheit für die gesamte Familie. Immer einen Besuch wert sind auch die ständig wechselnden Ausstellungen im Freilichtmuseum Hohenfelden.

 


Erlebnisregion Hohenfelden

Avenida-Therme

Wo See auf Land trifft, wo Gastfreundschaft sich mit einem bunten Angebot für alle Generationen trifft, da findest Du die Erlebnisregion Hohenfelden

Hier finden Sie gebündelt alle Aktivitäten und Locations rund um den Stausee Hohenfelden. Vom Thüringer Freilichtmuseum über den Stausee, vom Aktivpark zum Kletterwald, Campingplatz und Ferienhäuser und diverse gstronomische Einrichtungen warten auf ihren Besuch.


Kletterwald Hohenfelden

Kletterwald Hohenfelden

Direkt am Stausee Hohenfelden erwartet Euch ein Abenteuer mit viel Spaß und Action.

Mal wie Tarzan vom Baum zu Baum schwingen? Oder wie Indiana Jones über wacklige Brücken steigen und an Seilen Hindernisse überqueren?

Dieses absolut einmalige Freizeitvergnügen bietet der Kletterwald Hohenfelden

auf seinen vier Parcours mit wachsendem Schwierigkeitsgrad.

An Seilbahnen bis zu 130 Metern Länge durch den Wald rasen oder zwischen den Baumwipfeln surfen.

Niemand sollte sich diese Faszination in mitten der Natur entgehen lassen.

 

Wir sehen uns im Kletterwald!

 

 


Hetschburg und Buchfart

überdachte Holzbrücke in Buchfart

Nördlich von Bad Berka grüßen Hetschburg und Buchfart, über schöne Wanderwege, den Ilmradweg oder natürlich mit dem Auto sehr gut zu erreichen.
Aufwändig saniert wurde in jüngster Zeit Hetschburgs Kirche St. Martin. Prunkstück ist die wertvolle restaurierte Orgel.

 

Am Muschelkalk-Steilhang der Ilm bei Buchfart erinnert eine Felsenburg an die frühe Besiedlung dieser Region. Seltenheitswert hat auch die überdachte Holzbrücke über die Ilm. Die Wassermühle in unmittelbarer Nachbarschaft wurde in liebevoller Kleinarbeit von ihren Besitzern wieder aufgebaut.

 


Blankenhain und Carolinenturm

Carolinenturm auf dem Kötsch
Carolinenturm auf dem Kötsch

International bekannt ist Blankenhain durch seine Porzellanmanufaktur. Bereits seit 1790 wird in der Stadt das berühmte "Weimar-Porzellan" hergestellt. Das  Schloss der einstigen Herren von Blankenhain mitten in der Stadt wird zur Zeit schrittweise saniert. Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Erlebnisbades.

 

Schöne Wanderwege führen zu dem nahegelegenen Aussichtsturm Carolinenturm auf dem 497 m hoch gelegenen Kötschberg.