Bekanntmachung der Stadt Bad Berka

Öffentliche Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplanes Grundschule „Am Siedlerweg“ in der Gemarkung Bad Berka

Der Stadttrat der Stadt Bad Berka hat in öffentlicher Sitzung am 19.06.2017 den Entwurf des Bebauungsplanes Grundschule „Am Siedlerweg“ einschließlich Begründung und Umweltbericht nebst Anlagen gebilligt und beschlossen diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Am Siedlerweg“ liegt westlich des Ortszentrums von Bad Berka. Das Plangebiet umfasst die Flurstücke 834/4, tlw. 834/3, tlw. 1954, tlw. 838 und tlw. 845/8 der Flur 5 in der Gemarkung Bad Berka. Die Lage in der Ortschaft ist im Anschluss dieser Bekanntmachung dargestellt. Der Entwurf des Bebauungsplanes Grundschule „Am Siedlerweg“, bestehend aus der Planzeichnung, den Textliche Festsetzungen, der Begründung und dem Umweltbericht nebst Anlagen, wird in der Zeit

vom 10.07.2017 bis einschließlich 11.08.2017

Montag 7.30 -12.00 Uhr und 13.30 -15.00 Uhr

Dienstag 7.30 -12.00 Uhr und 13.30 -18.00 Uhr

Mittwoch 7.30 -12.00 Uhr

Donnerstag 7.30 -12.00 Uhr und 13.30 -15.00 Uhr

Freitag 7.30 -12.00 Uhr

im Rathausflur der Stadt Bad Berka, vor dem Zimmer 101, Am Markt 10 in 99438 Bad Berka zu jedermanns Einsicht ausgelegt.

Weiterhin liegen Stellungnahmen aus der Behördenbeteiligung mit umweltbezogenen Informationen zu den folgenden Themen aus:

Thüringer Landesverwaltungsamt
Stellungnahme vom 14.03.2017:
Immissionsschutzbehörde: Hinweise zum Schallschutz und Umsetzung der schallschutztechnischen Maßnahmen

Landratsamt Weimarer Land
Stellungnahme vom 21.03.2017:
Untere Naturschutzbehörde: Hinweis auf fachkundige Begehung bzgl. des Feldhamsters außerhalb der Winterruhe und zum Eingriff im Sinne des § 14 BNatSchG sowie Forderung eines Nachweises über die Verfügbarkeit der notwendigen Biotopwertpunkte
Untere Wasserbehörde:Varianten zur Niederschlagswasserableitung 1. Versickerung, 2. Einleitung in ein Oberflächengewässer, 3. Kombination von 1. und 2. sowie Mitnutzung vorhandener Entwässerungsanlagen, Hinweis auf wasserrechtliche Erlaubnis
Untere Abfallbehörde: Hinweise zur ordnungsgemäßen Entsorgung
Untere Immissionsschutzbehörde: Hinweise zur Geräuschentwicklung durch PKW zu den angrenzenden Wohngebieten sowie Beachtung des Schattenwurfes der Grundschule gegenüber einer möglichen Verschattung der Grundstücke mit Wohnnutzung

Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie
Stellungnahme vom 09.03.2017
Hinweise zum Baugrund und Subrosionsgefahr, zur Durchführung einer Baugrunduntersuchung sowie zur Vermeidung einer punktuellen Versickerung

Landwirtschaftsamt Sömmerda
Stellungnahme vom 28.02.2017
Hinweise in Bezug auf landwirtschaftliche Emissionen, Erreichbarkeit und Bewirtschaftung der angrenzenden Ackerflächen während der Baumaßnahme

Der Entwurf kann während der Auslegungszeit auch auf der Internetseite der Stadt Bad Berka unter: www.bad-berka.de / Aktuell / Bauleitplanung / Bebauungsplan „Am Siedlerweg“eingesehen werden.
Dies entspricht der Veröffentlichungspflicht nach § 4a, Abs. 4 BauGB, mit den Einschränkungen nach § 214 Abs. 1 Nr. 2e BauGB.

Während der Auslegungsfrist können -schriftlich oder mündlich zur Niederschrift - Stellungnahmen zum Entwurf des Bebauungsplanes Grundschule „Am Siedlerweg“ der Stadt Bad Berka abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Eine Mitteilung des Abwägungsergebnisses ist anderenfalls nicht möglich. Ohne Zuordnung der Stellungnahme kann die Einschätzung der Betroffenheit privater Belange erschwert sein. Mit der Abgabe der Stellungnahme wird in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zum Zwecke der Durchführung des Bebauungsplan-verfahrens eingewilligt. Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 3 Abs. 2 BauGB nicht rechtzeitig währendder Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können. Es wird besonders darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Dr. Volker Schaedel
(Bürgermeister)



Auslegung des Bebauungsplanentwurfes und Beteiligung der Behörden, sonstigen Träger öffentlicher Belange und Nachbargemeinden

Der Entwurf zum Bebauungsplan wird mit den zugehörigen Unterlagen hiermit zur Einsichtnahme bekanntgemacht:

Teil A, Planzeichnung (pdf)

Teil B, textliche Festsetzungen (pdf)

Begründung zum Entwurf (pdf)

Anlage – Lage und Höhenplan (pdf)

Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag (pdf)

Umweltbericht (pdf)

Lärmuntersuchung (pdf)

Grünbilanzierung (pdf)

Umweltbezogene Informationen mit Stellungnahmen (pdf)