Ausstellungen & Veröffentlichungen

Dauerausstellung "Berkaer Badegeschichten"

Die neu gestaltete Dauerausstellung begleitet den Besucher auf kurzweilige Art durch 200 Jahre Entwicklung des Kur- und Gesundheitswesens in Bad Berka.

Im historischen "Badegesellschaftshaus" am nördlichen Rand des Kurparks präsentiert sich im frischen Gewand die Essenz dessen, was Berka ausmacht. Auf einem Zeitstrahl erhält der Besucher in Wort und Bild eine chronologische Übersicht der Ereignisse seit 1807. Die Besucher können nach Herzenslust in Schubladen stöbern, zur Hörmuschel greifen, in Fotoalben blättern und sich durch alte Filme scrollen. Angefangen von der Entdeckung der Stahlquelle über die Anfänge der Tuberkolosebehandlung in der Sophienheilstätte bis hin zur Hightech-Medizin unserer Tage mischt sich Lehrreiches mit Unterhaltsamen.

In diesem Museum zum Anfassen sind Aha-Erlebnisse sowohl für Berkaer Bürger als auch für Gäste garantiert!

  • Coudray-Haus, Parkstraße 16
  • Eintritt: 3,00 €,
  • mit Ermäßigung*: 1,50 € (* Schwerbeschädigte, Schüler/Studenten, Kurkarte)

Öffnungszeiten:

  • Samstags & Sonntag: 14:00 bis 17:00 Uhr

"Goethes Faust in Bildern" im Coudray-Haus

Die Stadt Bad Berka wurde mit einer Schenkung von 14 Bildern zu Goethe Faustdichtung, der Tragödie I. und  II. Teil bedacht. Frau Rosalind Döhring  aus Bad Berka übergab diesen Zyklus als Deckfarbenmalerei auf Papiercollagen am Sonntag, den 11. September 2016, 14 Uhr, im Coudray-Haus Bad Berka .

Goethe war sehr mit der Kurstadt verbunden und aus diesem Grund möchte Frau Döhring, dass die Faustillustrationen auch in Bad Berka zu sehen sind. Was eignet sich am besten - natürlich das Coudray-Haus. In diesem Haus befindet sich auch die Dauerausstellung zu „Berkaer Badegeschichten“, in dieser Goethes Arrangement beim Aufbau des Badeortes gewürdigt wurde.

Öffnungszeiten:

  • Samstags & Sonntag: 14:00 bis 17:00 Uhr

  • Coudray-Haus, Parkstraße 16

Thüringer Korbmachermuseum Tannroda

Samstags kann man einem Korbmachermeister bei der Arbeit zusehen. Auch Turmbesteigung und Kirchenbesichtigung sind möglich.

Aufgebaut und gestaltet wurde das Thüringer Korbmachermuseum vom Heimatverein Tannroda e. V.

Lindenberg 9 (Schloss)

99438 Bad Berka OT Tannroda

 

Öffnungszeiten:

  • Sonnabend und Sonntag: 14 bis 16 Uhr
  • (Winterpause: November - April)
  • Besichtigung außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung:

Kontakt

Quellen und Brunnen in Bad Berkas Umgebung
Verfasser: Ludwig Häfner
erschienen im Amtsblatt der Stadt Bad Berka 7 und 8/2010

Bad Berkaer Fotografen und Bildchronisten
Verfasser: Ludwig Häfner
erschienen im Amtsblatt der Stadt Bad Berka 9/2010

Bad Berka und sein historischer Schlossberg
Verfasser: Ludwig Häfner
erschienen im Amtsblatt der Stadt Bad Berka5/2004

Baustoffe aus dem Ilmtal - Zement- und Mineralwolleherstellung am Stadtrand von Bad Berka
(Verfasser: Hella Tänzer),
erschienen in der "Weimarer Heimat" 15/2001

Revolution in Berka - die Ereignisse um 1848
(Verfasser: Ludwig Häfner),
erschienen im Amtsblatt der Stadt Bad Berka 2-4/2004

Aus der 120jährigen Geschichte des Paulinenturmes
(Verfasser: Ludwig Häfner)
erschienen im Amtsblatt der Stadt Bad Berka 7/2004

Prof. Adolf Tegtmeier

(Verfasser: Hella Tänzer)
erschienen im Amtsblatt der Stadt Bad Berka 9/2004

Gertrud Gensichen - die Musikantenmutter aus Thüringen
(Verfasser: Hella Tänzer)
erschienen im Amtsblatt der Stadt Bad Berka 10/2004