Edelhof Bad Berka

Edelhof

Waidmanns Ruh´- der Edelhof

Die Wälder rund um Bad Berka galten einst als grüne Oase vor den Toren Weimars. Die Jagdgäste der Weimarer Herzöge – die „Edlen von Weimar“, zogen sich in den Edelhof zurück, um hier für die Jagd zu logieren. Dabei galt es Körper, Geist und Seele zu erfrischen. 

1786 im Barockstil errichtet, reicht die Historie des Ortes, auf dem das Gebäude steht, doch weiter zurück. Die „alte Wasserburg“, der erste Sitz der Berkaer Grafen, soll sich hier befunden haben. Bei den vermögenden Kurgästen war der Edelhof sehr beliebt, auch Goethe und seine Frau Christiane verbrachten 1814 auf dem Anwesen einen sechswöchigen Kuraufenthalt. Seit 1861 war es schließlich der Sitz des Forstwesens – heute des Forstamt Bad Berkas.